Projekt Beschreibung

Venner Moor

Das Venner Moor ist ein ehemaliges Hochmoor in der Nähe der Ortschaft Venne. Es handelt sich dabei um die letzte noch erhaltene Sumpflandschaft der Davert mit einer Gesamtfläche von etwa 148 ha, das als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.

Im Zentrum befinden sich einige Torfstiche, in denen ein Renaturierungsprozess stattfindet. In dem Gebiet sind mehrere vom Aussterben bedrohte Arten heimisch, insbesondere die Maulwurfsgrille und der Moorfrosch. Darüber hinaus existiert eine reiche Libellenfauna. Auch die giftige, jedoch sehr scheue Kreuzotter ist hier zu Hause.

Touristisch ist das Gebiet durch Rad- und Wanderwege erschlossen. Im Randgebiet befinden sich zwei Parkflächen, besonders in der Nähe der Kanalbrücke ist ein großer Parkplatz vorhanden.

Impressionen:

Zurück zu den Sehenswürdigkeiten

Weitere Informationen

Zum Routenplaner