Projekt Beschreibung

Burg Vischering

Burg Vischering, 1271 als Landesburg des münsterschen Bischofs Gerhard von der Mark als Wehrburg gegen die Herren von Lüdinghausen erbaut, gehört zu den bedeutendsten Wasserburgen Westfalens. Die ursprüngliche mittelalterliche Anlage von Hauptburg und Vorburg auf zwei Inseln ist auch heute noch erkennbar. Im 16. Jh. begannen Umbauarbeiten von einer Wehr- zur Wohnburg, die dem Gebäude das heutige Aussehen verliehen. 1521 vernichtete ein Brand große Teile der Burg, die in der Folgezeit wieder aufgebaut wurde. Familie Droste zu Vischering, seit jeher Eigentümerin, verpachtete die Burg an den Kreis Coesfeld. Dieser hat die Ringmantelburg behutsam, denkmalgerecht und vor allem barrierefrei renoviert. Die Burg Vischering beinhaltet ein kulturgeschichtliches Museum mit zeitgemäßer Multimediatechnik. Sie ist auch Ort für Konzerte, Wechselausstellungen und außerschulisches Lernen.

Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag – Sonntag 10-18 Uhr

Zurück zu den Sehenswürdigkeiten

Weitere Informationen

Di-So, 10-18 Uhr

Montag Ruhetag

02591 7979-0

Zum Routenplaner