19.10.2017

Eine-Welt-Gruppe präsentiert Produkte des fairen Handels

v.l.n.r. Maria Aßmuth, Mechthild Rüschenschmidt

Die Eine-Welt-Gruppe Ascheberg stellt aktuell Produkte des fairen Handels in unserem Schaufenster nicht nur aus, sondern bietet diese bis Januar auch direkt zum Verkauf an. Durch den "Fairen Handel", so Maria Aßmuth und Mechthild Rüschenschmidt von der Einen-Welt-Gruppe, machen wir immer wieder auf die ungerechten, weltwirtschaftlichen Strukturen aufmerksam. Seit 1990 werden entsprechende Produkte wie Kaffee, Tee, Wein, Gewürze Honig, Schokolade, Saft, Bananen, Reis, Blumen, Kunsthandwerk und Textilien mit fair gehandelter Baumwolle im Eine-Welt-Laden in der Pfarrbücherei verkauft. Die höheren Preise, die im Fairem Handel gezahlt werden, sichern den Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika ein ausreichendes Einkommen und tragen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei, so dass Kinder zur Schule gehen können und z.B. durch die Anschaffung von Maschinen in die Zukunft investiert werden kann.

Mit dem Erlös weiterer Aktionen der Gruppe wie dem Verkauf beim Fastenessen, beim Weltgebetstag auf dem Wochenmakrt und weiteren Sonderverkäufen wird die Arbeit der Hiltruper Missionare in Peru unterstützt, hier insbesondere Kinderheime und Familien.

Die Eine-Welt-Gruppe weist in diesem Zusammenhang auf den Tag des fairen Handels am 5. November von 11 Uhr bis 17 Uhr im Pfarrheim hin. Hier können sich Besucher bei Kaffee und Kuchen informieren und selbstverständlich auch Produkte des fairen Handels und selbst erstellte Bastelarbeiten, Glückwunschkarten etc. kaufen.