12.08.2020

"Eine Gemeinde liest" beginnt am Freitag

Freitag beginnt die Lesereihe "Eine Gemeinde liest" in der bereits 5. Auflage mit insgesamt 15 Lesungen in allen drei Ortsteilen. Den Anfang machen Susanne Schütte und Marie-Luise Koch um 18 Uhr an der Trauerhalle am Friedhof Ascheberg. Passend zum Ort, wird aus dem Roman von Robert Seethaler "Das Feld" gelesen. Dieser handelt davon was wäre, wenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken können und wovon würden sie erzählen? Dazu folgt ein Text von Viola Rosa Semper, dieser entstand 2017 im Rahmen des Schreibwettbewerbs HALTlose PROSA.

Bis zum 26. August 2020 folgen täglich weitere Lesungen, bei denen selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen.

Das komplette Programm von "Eine Gemeinde liest" mit allen Terminen gibt es hier: › Programm 2020